PDF Sehr geehrte Damen und Herren, -Rede anlässlich der Verabschiedung von Geschäftsführer Thomas - Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Freunde unseres Hauses!
Wait Loading...


PDF :1 PDF :2 PDF :3 PDF :4 PDF :5 PDF :6 PDF :7 PDF :8


Like and share and download

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Freunde unseres Hauses!

Rede anlässlich der Verabschiedung von Geschäftsführer Thomas

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Freunde unseres Hauses! Sehr geehrter Geschäftspartner! Sehr geehrte Damen und Herren! Als Geschäftsführer der BWME I WeißenböckMaschinenbau GmbH habe ich unter Hinweis Sehr geehrte Damen und Herren, Im Anhang dieses wir sind in der Lage, unser Hauptaugenmerk auf das Herz unseres Geschäfts zu richten Nämlich denen  29

Related PDF

Sehr geehrter Geschäftspartner! Sehr geehrte Damen und Herren

Sehr geehrter Geschäftspartner! Sehr geehrte Damen und Herren! Als Geschäftsführer der BWME I WeißenböckMaschinenbau GmbH habe ich unter Hinweis
PDF

Sehr geehrte Damen und Herren, Im Anhang dieses Schreibens

Sehr geehrte Damen und Herren, Im Anhang dieses wir sind in der Lage, unser Hauptaugenmerk auf das Herz unseres Geschäfts zu richten Nämlich denen 
PDF

Sehr geehrte Frau Bundestagsabgeordnete Sawade, sehr geehrter

29 Apr 2016 sehr geehrte Damen und Herren von den beteiligten Ingenieurbüros Herr Geschäftsführer Schmidt, Herr Klinischer Direktor Grumann,
PDF

Geschäftsbericht 2017 - Bundesstrafgericht

GESCHÄFTSBERICHT DES BUNDESSTRAFGERICHTS 2017 Sehr geehrter Herr Präsident Sehr geehrte Damen und Herren National und Ständeräte
PDF

geschäftsübergabe geschäftsübernahme - Wey Spenglerei AG

Sehr geehrte Damen und Herren Nach 35 jähriger Geschäftstätigkeit freuen wir uns, per 1 Januar 2019 die Geschäftsführung an unseren Sohn, Thomas Wey 
PDF

Aktueller Schriftverkehr Unternehmen

23 Juli 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Firma L, Stadt, im vergangenen Geschäfts jahr möchten wir Ihnen gerne 
PDF

Untitled - Hasenkampf GmbH

13 Dez 2018 Sehr geehrte Damen und Herren, seit unserer Geschäftsführer Traudel Haug UStIdNr DE118595088 Geschäftsführer Daniel Schmidt
PDF

Rede anlässlich der Verabschiedung von Geschäftsführer Thomas

11 Dez 2017 sehr geehrte Damen und Herren, ich bin schon sehr lange in der Verkehrspolitik Und es fällt schwer, sie sich ohne Thomas Hailer vorzustellen 
PDF

sehr geehrte Frau Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags,

Eröffnung der Ausstellung „Wissenschaft – Planung

ghwk de fileadmin user upload pdf wannsee newsletter Sehr geehrte Frau Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Frau Pau, sehr geehrter Herr Senoner, sehr geehrter Herr Professor Rürup, sehr geehrter Herr Hannesen, sehr geehrter Herr Dr Jasch, meine sehr verehrten Damen und Herren, vor allem lieber Herr Dr

PDF Annoncen Bonner Anwaltverein bonner anwaltverein de Annoncen 202 18 Homepage pdf PDF V Annoncen (Stand 15 August 2018) Bürogemeinschaft freie bonner anwaltverein de Annoncen 20Homepage 20Stand 2015 08

Seien Sie willkommen und genießen..

Eröffnung Restaurant Le Cocon 23 Mai 2018 - La Petite Chenille

PDF Seien Sie Gast, genießen Sie und lassen Sie die Golfhotel Vesper golfhotel vesper de Golfhotel Vesper Speisekarte Juni 2017 pdf PDF HERZLICH WILLKOMMEN Und wir meinen das genau SO! Seien golfclub felderbach de

Seignorage and Growth during the Pax Romana

Resetting the International Monetary (Non)System - EconStor

numerically for a balanced growth representation of the economy 1Buiter ( 2007) deals in part with seignorage in the sense we are using the term, but also with  offer an important evolutionary step in the growing fields of blockchain and cryptocurrency to Some of the

  1. Mining Gold for the Currency during the Pax Romana
  2. Dominance and Leadership in the International Economy
  3. PROBLEMS OF INTERDEPENDENCE IN A MULTIPOLAR WORLD
  4. Can America Stay on Top
  5. The Belfer Center for Science and International Affairs
  6. a liberal international economic order
  7. Resetting the International Monetary
  8. East Asian Regionalism and its Enemies in Three
  9. Some of the seigniorage models rely on holders of their share token
  10. PAX

wenigstens eine Steigerung um 50 ), um einen Rausch oder einen gewünsch ten Effekt zu Seine Wirkung ist der des LSD recht ähnlich; Überdo sierungen und eine Eine weitere Gefahr besteht darin, daß Rauschimpres sionen auch  Wirkung wurde 1956

  1. Drogen und ihre Wirkung im Überblick
  2. Der Rausch der Vitalität
  3. Rausch
  4. Doping im Amateursport und seine Nebenwirkungen
  5. Wirkung wurde 1956 für diese Gruppe von Drogen außerdem der Begriff „Psy
  6. Die einfachste Zubereitung als Konsumform besteht darin
  7. begann Mexiko 1975 seine Marihuana
  8. wirkungen von THC-bedingten Rauschzuständen möglich
  9. etwa der Wirkung einer doppelten Menge des Razemats Dextro-
  10. Eine der wesentlichen Eigenschaften von Methadon besteht in seiner narko

Seinekreuzfahrt 1. bis 7. August 2015

Seinekreuzfahrt 1 bis 7 August 2015 - rheingauer-volksbankde

Seis Sigma Qualidade com lucratividade

Contribuições do Seis Sigma: estudos de caso em multinacionais

aedb br seget arquivos artigos07 1419 Seis Seis Sigma – Qualidade com lucratividade Luís Fernando Nuss de Souza Fábio Marcos de Elias Nara Vieira Vetter Renato Moraes dos Santos Thiago Teixeira dos Santos Associação Educacional Dom Bosco AEDB RESUMO Há pelo menos vinte anos vem ocorrendo uma verdadeira

SEIS VEZES LUCAS PDF

LYGIA BOJUNGA E O LEITOR EM FORMAÇÃO - Ileel - UFU

PDF SEIS VEZES LUCAS Editora Realize editorarealize br TRABALHO EV063 MD1 SA4 ID689 20072016233158 pdf PDF Seis Vezes Lucasstaff fitplanapp seis vezes lucas pdf PDF download seis vezes lucas Poplifyttbdata poplify seis vezes

Home back985 986987988989990 Next

geschätzte Freunde unseres Hauses

Description

[ˈnɛːə] Geschäftsbericht 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

geschätzte Freunde unseres Hauses

Gerade in Zeiten des globalen Wandels und internationaler Umbrüche gewinnt das nahe Umfeld wieder an Bedeutung.

Hier baut man auf gemeinsamen Erfahrungen und gleichen Werten auf.

Das gibt Sicherheit,

wenn es sich um eine Vertrauenssache wie das Bankgeschäft handelt.

„Kundennähe“ seit langem in den Fokus unserer Arbeit zu stellen.

Michael Rockenschaub / Vorstandsdirektor,

Markus Limberger / Generaldirektor

Nähe ver bindet

Unser Credo „in der Region für die Region“ festigen wir jedes Jahr mit einer Vielzahl von Aktivitäten.

Allen voran unser gemeinnütziger Einsatz,

wie zum Beispiel in der Zweiten Sparkasse.

Eine einzigartige Einrichtung der Sparkassen,

die für jene Menschen da ist,

die kein Konto besitzen und bei keiner anderen Bank bedient werden.

Trotz internationaler Imageverluste der Banken und der Staatsschuldenkrise in der Europäischen Union konnten wir uns im letzten Jahr weiter als der wichtige Finanzpartner in Oberösterreich festigen.

Als jene Bank,

durch ein hohes Maß an Solidität und Transparenz,

ihre Geschäfts- und Privatkunden auf das Beste vertritt und berät.

Markus Limberger Generaldirektor

Nah auf nah men 2011

Nahaufnahmen 2011 Kunden vertrauen ihrer Sparkasse OÖ Auch die schwierigen Bedingungen 2011 konnten dem Fundament der Sparkasse OÖ nichts an­­­­­haben: dem Vertrauen der Kunden in ihre Sparkasse OÖ.

Die Primäreinlagen der Sparkassenkunden stiegen auf 7,5 Milliarden € (+ 1,7 %).

Ein weiterer Vertrauensbeweis der Anleger ist auch der Kauf von 228 Millionen € Neuemissionen an Sparkassenanleihen.

Auch das Vertrauen in die s'Fonds der Sparkasse OÖ ist nicht unbegründet: Deren Flaggschiff,

der „AustroRent“ – mit einem Volumen von einer Milliarde € nach wie vor einer der größten Publikumsfonds Österreichs – lieferte 2011 mit 4,13 % Wertzuwachs wiederum ein Spitzenergebnis.

Das modernste Konto Österreichs – Nähe auch unterwegs Ein sensationeller Erfolg gelang mit der Einführung der ersten komfortablen,

mobilen netbanking-Applikation für Smartphones und iPhone netbanking App.

Dieses App macht das Sparkassenkonto mit vielen Zusatzleistungen zum modernsten Konto Österreichs.

Im Juli 2011 gelang der Sprung auf Platz 1 als „App des Monats“ in Österreich

für Windows Phone wird schon eifrig an der Android Version und erweiterten Leistungen gearbeitet.

Mit der s'Kreditkarte wurde das Angebot für die Kunden der Sparkasse OÖ vereinfacht.

Der Trend zu Kreditkarten- und Maestrozahlungen (z.B.

„Bankomatkassen“) setzte sich weiter fort.

Nähe heißt auch über Grenzen gehen – erfolgreiche Kundenbeziehungen in Bayern Vom Innviertel aus steht die Sparkasse OÖ Privatkunden und Unternehmen in Niederbayern bei allen Themen des „Geldlebens“ zur Seite.

Und das besonders erfolgreich bei Projekten im Bereich erneuerbare Energien.

Innovativstes Projekt ist die Kombination einer landwirtschaftlichen Produktion von Schnittblumen mit der Erzeugung von Strom über Photovol-

Fünf große Anlagen dieser Art wurden 2011 von der Sparkasse OÖ in Bayern finanziert,

die auf ihre Art in Österreich die größten wären.

Damit konnten mehr als 14.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

Kein Wunder,

dass immer mehr Kunden aus Niederbayern die Sparkasse OÖ mit ihren BayernTeams als „Meine Bank in Österreich“ sehen.

In Oberösterreich daheim,

in der Welt zu Hause Die Bedeutung des Außenhandels für die oberösterreichische Wirtschaft steigt stetig.

wenn man dabei die Sparkasse OÖ als Partner hat,

die über jahrzehntelange Erfahrung im internationalen Geschäft verfügt: mit einem Korrespondentennetz von weltweit 2.000 Partnerbanken,

Kooperationsabkommen in bedeutenden Märkten und dem Netz

Als Mitglied der wichtigsten Clearingsysteme garantiert die Sparkasse OÖ eine effiziente und kostengünstige Zahlungsverkehrsabwicklung.

Und bei den Exportfondskrediten hält die Sparkasse OÖ österreichweit Rang 4 unter den finanzierenden Banken.

Nahaufnahmen 2011 money & Co – ganz nah dran am Geldleben 24.000 Mitglieder zählt „money & Co“ – und ist damit der größte Investmentklub Europas.

Ziel ist es,

das Veranlagungs- und Finanzwissen interessierter Bevölkerungskreise,

auch „Financial Literacy“ genannt,

Neben laufenden Informationen über die Homepage und Vorträgen bildete das Thema „Erben

Nah auf nah men 2011

und Vererben“ den Schwerpunkt der letzten Jahre.

Unter dem Motto „money & Co Ladies“ entwickelte ein Damen-Team der Sparkasse OÖ spezielle Programme,

die auf die Veranlagungen in den verschiedenen Lebensphasen der weiblichen Kunden abgestimmt sind (www.moneyandco.at/ladies).

Sicherheit für Sparkasse und Kunden Die Liquidität einer Bank ist wichtig für ihre Unabhängigkeit und Stabilität.

Die konsequente Umsetzung der Liquiditätsstrategie sicherte der Sparkasse OÖ 2011 einen Ausbau des Liquiditätspolsters.

Der Fokus dabei lag auf einem gesunden Verhältnis von Kundenkrediten zu Primäreinlagen,

das wiederum verbessert werden konnte.

Für Kunden stand die Analyse,

Steuerung und Absicherung ihrer Devisen-,

Zins- und Rohstoffrisken im Vordergrund: die Teams

der Sparkasse OÖ von Treasury und Capital Market Sales zeigten sich dabei als professionelle Berater bei der Entwicklung individueller Absicherungsstrategien.

Zahlreiche Unternehmensanleihe-Emissionen und Aktienemissionen von oberösterreichischen Leitbetrieben zeigen die Kapitalmarktkompetenz der Sparkasse OÖ.

Bei physischen Edelmetallprodukten (Gold) ist die Sparkasse OÖ die erste Adresse.

Sparkasse OÖ Bank AG

Bilanzsumme

11.455

11.142

11.101

Kredite an Kunden

7.103

7.098

6.928

Einlagen von Kunden

7.509

7.381

7.218

Kernkapitalquote

Geschäftsstellen

Sicher heit vor Ort

Sparkasse OÖ,

Linz,

Promenade 11 – 13

Sicherheit vor Ort Privatkunden schätzen Solidität und Zugänglichkeit

Im „privaten Geldleben“ sind die Werte der Sparkasse OÖ sehr wichtig – besonders wichtig sind sie in schwierigeren Zeiten: Sparkasse zu sein heißt,

den Menschen im gemeinsamen Lebensumfeld örtlich und emotional nahe zu sein.

Die Grundwerte der Sparkasse sind zeitlos gültig: Sicherheit,

Solidität und Zugänglichkeit für alle Menschen – Nähe in vielerlei Beziehung.

Gegründet wurde die Sparkasse OÖ vor mehr als 160 Jahren in Oberösterreich mit dem Ziel,

der gesamten Bevölkerung die Möglichkeit zu geben,

sicher und mit Ertrag zu sparen.

„In jeder Beziehung zählen die Menschen“ ist eben die Basis unserer Unternehmensphilosophie.

Als Regionalbank mit einem starken Filialnetz im ganzen Land bieten wir mit fundierten Marktkenntnissen modernste Bankdienstleistungen auf höchstem Ni-

So ist es eine große Freude und Verpflichtung zugleich,

dass die Zahl unserer Kunden deutlich auf 336.000 gewachsen ist.

Sparen mit Vertrauen Besonders bei ihren Veranlagungen schenken die OberösterreicherInnen ihrer Sparkasse das Vertrauen: ob bei der Bildung von Geldreserven,

für die Familienvorsorge oder die Sicherung der Alters­pension.

Bei der Planung des Vermögensaufbaues steigen die Einlagen und Veranlagungen der Kunden kontinuierlich an,

im Jahr 2011 um 1,3 % (in den letzten 10 Jahren um 40 %) auf knapp 11 Milliarden €.

Solidität und Sicherheit stehen immer im Vordergrund – und damit ist man bei der Sparkasse OÖ,

wo das Geld verlässlich im Lande bleibt,

Zusammen wachsen Seit über 160 Jahren sind die Firma Schachermayer und die Sparkasse Oberösterreich auf das Beste miteinander verbunden.

Sozusagen,

Davon erzählt schon das vom Ur-UrGroßvater Schachermayer geschmiedete Stiegengeländer in der Sparkasse an der Linzer Promenade.

Gerd Schachermayer / Geschäftsführer Schachermayer

erwirtschaftet die Firma Schachermayer heute mit über 2000 Mitarbeitern in 12 Ländern einen Umsatz von rund 480 Millionen €.

Schachermayer betreibt einen Großhandel für holz- und metallverarbeitende Betriebe.

Zusam men wachsen

Gerd Schachermayer,

ob er stolz auf die Handwerkskunst seiner Ahnen ist: Es ist ein besonders schönes Geländer in der Sparkasse,

Aus der damaligen Zeit gibt es eine Reihe markanter Schlosserarbeiten aus unserem Haus,

wie das alte Gipfelkreuz am Großen Priel oder Arbeiten in der Pöstlingbergkirche.

Das Stiegengeländer in der Spar­­ kasse zeigt die jahrzehntelange Verbundenheit unserer beiden Häuser.

Sie haben als Kind in der Nähe der Sparkasse auf der Promenade gewohnt,

erinnern Sie sich an Ihre ersten Besuche

? Wir waren immer beim Weltspartag,

Und heute komme ich mit meinem Sohn zum Weltspartag auf die Promenade.

Ich bin der Sparkasse immer treu geblieben.

Selbst als ich in Wien Betriebswirtschaft studierte,

behielt ich mein Konto immer bei der Sparkasse Oberösterreich.

Welche Beratungskompetenz erwarten Sie von Ihren Bank-Betreuern

Wie gesagt,

ich gehe nirgendwo anders hin.

Die Firma Schachermayer ist heute außerhalb Österreichs in 11 europäischen Ländern vertreten.

Hat sich die Rolle der Bank durch die Internationalisierung geändert

Das hat die Geschäftsbeziehung nicht wirklich beeinflusst,

wir sind zusammen diesen Schritt gegangen.

Das gesamte Auslandsgeschäft steuern wir zentral,

wir kaufen in den Ländern keine Firmen,

sondern beginnen klein und wachsen organisch.

Den neuen Firmen wird vom Mutterunternehmen Geld vorgeschossen,

und danach verdienen sie das Geld selbst.

Unsere Bankbeziehungen in diesen Ländern dienen also rein dem Zahlungsverkehr.

Alles andere wird von Österreich aus geregelt.

Gab es bei Ihren Investitionen Meilensteine,

die Sie mit der Sparkasse Oberösterreich verbinden

zum Beispiel haben wir vor rund 10 Jahren eine Großinvestition in die Logistik getätigt.

Damals lag unser Jahresumsatz bei 230 Millionen € und das Investment bei 70 Millionen €.

Da braucht es Vertrauen zueinander.

Es ist immer wieder von einer Vertrauenskrise in die Banken die Rede.

Was erwarten Sie sich von Ihrer Bank

? Für meine privaten Zwecke sehe ich die wichtigste Aufgabe der Bank darin,

dass sie mein Geld sicher verwaltet.

Im Firmenbereich wiederum ist für uns als Handelsbetrieb die Vorfinanzierung das Wesentlichste.

Ohne Bank geht es einfach nicht.

Auch bei Banken gibt es große Unterschiede,

wie würden Sie Ihre Beziehung zur Sparkasse OÖ definieren

erkennt man durch langjährige Zusammenarbeit.

Dadurch,

dass die Bank sich interessiert für den Kunden und nicht ausschließlich die Zahlen liest.

Kein Unternehmensjahr gleicht dem anderen.

In schlechteren Jahren zählt man darauf,

hat sich bewahrheitet und gilt noch immer.

Schachermayer 1838 1910 1959 1992

Was erwarten Sie vom Jahr 2012,

alle sagen es wird ein schwieriges

? Unser Geschäft hängt stark vom Gewerbe und vom Handwerk ab,

und dem Handwerk geht es nie wirklich schlecht.

Wenn die Zeiten unsicher sind,

investieren die Menschen in Eigentum und in den eigenen Haushalt.

Hier partizipieren wir natürlich mit.

Immerhin sind unsere Hauptkunden Klein- und Mittelbetriebe,

von Ein-Mann-Tischlereien bis zu Firmen im Industriebereich mit über 100 Angestellten.

Wir sind jetzt in 12 Ländern vertreten,

von denen einige wie Bosnien oder Serbien als Wachstumsmärkte gelten.

Allerdings sind wir in den neuen Märkten noch nicht so tief verankert,

es gibt noch großes Kundenpotential und somit bestehen für uns überall Wachstumschancen.

Gründung der Schlosserei Herausgabe des 1.

Versandkatalogs Übernahme der Firma Rechberger KG Gründung der 1.

Auslandsniederlassung in Budapest,

nachfolgend Gründung von 10 weiteren Auslandsniederlassungen

Schachermayer ist ein Familienunternehmen in der sechsten Generation.

Als Großhandels­ partner für holz- und metallverarbeitende Be­­­­­triebe,

Industrie und Handel agiert Schachermayer heute europaweit,

mit 43 Niederlassungen in 12 Ländern.

Nachhaltige Kunden­ orientierung wird mit großer Sortimentsauswahl (ca.

modernster Logistik und vielfältigen Dienstleistungen umgesetzt.

Demnach blicken Sie höchst zuversichtlich in die Zukunft.

Aber dennoch: Wir verkaufen auch Großmaschi­

Gesamtumsatz: 480 Mio.

EUR Auslandsumsatz: 78 Mio.

EUR Mitarbeiter: 2050 (1534 in Österreich / 108 Lehrlinge) Dr.

Michael Rockenschaub,

Gerd Schachermayer und Josef Schachermayer MIB

dass die Bank das Umlaufvermögen vorfinanziert.

Wenn die Wirtschaftslage kompliziert ist,

dass sich die Bank mit der Firma genau auseinandersetzt,

ob das Unternehmen ein Zukunftspotential hat.

Das machen wir übrigens nicht anders mit unseren Kunden: Da gibt es die,

Da helfen wir auch über schwierige Zeiten hinweg,

setzten uns mit ihnen auseinander,

Es bestehen demnach ähnliche Anforderungen für Banken wie für Geschäftsbeziehungen

? Es gelten dieselben Kriterien.

Eine Bank ist in gewisser Form ein Lieferant,

Wenn man lange zusammen arbeitet und die Beziehung pflegt,

Man kennt die Beteiligten,

dass hier keine großen Änderungen und Brüche drinnen sind.

Sie haben langjährige Geschäftsbeziehungen zu Ihren Kunden.

Was ist das Erfolgskonzept dieser Partnerschaften

? Das Kerngeschäft eines Großhandels ist nicht nur,

dass man in großen Mengen einkauft und in kleinen weiterverkauft,

sondern dass man die Ware möglichst schnell zum Kunden bringt.

Aus diesem Grund haben wir uns in der Branche als Logistikpartner etabliert.

Es war die Intention meines Vaters.

Er sagte immer: „Wenn wir die schnellsten sind,

die dem Kunden die Ware liefern,

kaufen alle bei uns ein.“ Das

Schachermayer Großhandelsgesellschaft,

Standort Linz

nen für die Industrie und das Handwerk,

also Metallbearbeitungs- und Holzbearbeitungsmaschinen.

Und dort haben wir in der vergangenen Krise gesehen,

dass die Nachfrage deutlich gesunken ist.

Denn während die Privaten investierten,

wurden im Firmenbereich generell alle Investitionen geschoben.

Aber Maschinen gehen auch irgendwann kaputt und man muss wieder neue kaufen.

Schachermayer hat eine stolze Geschichte.

Was soll die Firmenchronik über Ihre Ära sagen,

wenn Sie die Verantwortung an die nächste Generation übergeben

? Mit meinem dreijährigen Sohn steht die siebte Generation schon in den Startlöchern.

Im Moment jedenfalls führen wir die Geschäfte zu zweit,

mein jüngerer Bruder Josef und ich.

Die Zeiten sind für ein europäisches Handelshaus höchst spannend und wir versuchen beide im Sinne unserer Vorfahren das Geschäft erfolgreich weiterzuentwickeln.

Danke für das Gespräch.

Gute Nach bar schaft

Füreinander – Miteinander

Gute Nachbarschaft Manchmal geht es nicht allein....

Die „Zweite“ Sparkasse

Es ist uns kaum bewusst,

brauchen wir es: Das Bankkonto.

Miete,

Strom,

Gehalt...

werden heute bargeldlos abgewickelt.

Trotzdem gibt es in Österreich geschätzte 40.000 Menschen,

die kein Bankkonto mehr haben.

Sie sind aus verschiedenen Gründen in eine soziale oder wirtschaftliche Notlage geschlittert und haben auch noch ihre Bankverbindung verloren.

Dafür wurde die Zweite Sparkasse gegründet,

die in Oberösterreich in Linz,

Franckstraße 41,

Sie bietet Finanzdienstleistungen an,

wo Menschen keinen Partner finden,

um ihr finanzielles Leben in eigene Hände zu nehmen.

Sie ist für jene da,

Die Zweite Sparkasse bezieht ihre Kunden aus der Vermittlung von Betreuungs- und Beratungsinstitutionen,

wie Caritas und Schuldnerberatung.

Ein Jahr nach Eröffnung der Linzer Filiale werden über 200 Konten geführt.

Gratis-Habenkonto ohne Überzie-

Gratis-Unfallversicherung und Haushalts-Versicherung um nur 3 € pro Monat – das sind einige der Angebote.

Die Zweite Sparkasse steht für das wirtschaft­liche Miteinander unserer Gemeinschaft.

Die Sparkasse OÖ trägt

Ein weiteres Zeichen,

wie sehr sich die Sparkasse OÖ ihrem gemeinwohlorientierten Gründungsauftrag verpflichtet fühlt.

Die Kundenbetreuung und Geschäftsabwicklung wird von etwa dreißig pensionierten MitarbeiterInnen der Sparkasse OÖ ehrenamtlich und unentgeltlich durchgeführt – danke dafür.

Zukunft fördern Theresa Diwold,

Sparkasse OÖ – gegründet 1848

Zukunft fördern In jeder Beziehung zählen die Menschen

Unsere Mitarbeiter sind der Schlüssel für die Beziehungen zu unseren Kunden.

Nur durch ihre Kompetenz,

das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und die Nähe zu den Menschen können sie unsere Kunden bestmöglich betreuen.

Wissen ist entscheidend: 2011 haben die MitarbeiterInnen der Sparkasse OÖ insgesamt mehr als 4.800 Tage mit Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen verbracht,

um für die hohen fachlichen Anforderungen des Geschäfts stets gerüstet zu sein.

Verantwortung für Oberösterreichs Jugend Knapp 1.500 MitarbeiterInnen arbeiten für die Sparkasse OÖ

Unsere Mitarbeiter sind wie unsere Kunden: erfahrene Menschen,

junge Kollegen – wie Theresa Diwold (links im Bild),

die in Ausbildung in unserer Filiale in Perg ist,

die ihre Berufsausbildung bei uns machen.

Verantwortung für die Jugend in unserem Bundesland – auch diese Aufgabe nimmt die Sparkasse OÖ ernst.

Wir sind der Nahversorger des Geldlebens,

mit unseren fast 140 Filialen sind wir direkt bei unseren Kunden.

Die Stärke der Frauen bei Beziehungen spiegelt sich in der Mitarbeiterstruktur: Frauen sind mit 56 % klar in der Mehrheit und ein Anteil von 28 % an weiblichen Teilzeitkräften kennzeichnet die hohe Bereitschaft zur Flexibilität und das Engagement,

Berufsleben und Familie vereinbar gestalten zu können.

Flache Hierarchien,

ein erfolgsorientiertes Entlohnungsmodell und moderne Arbeitsplätze machen es attraktiv,

für die Sparkasse OÖ zu arbeiten.

Bericht des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2011 Der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 die ihm nach Gesetz,

Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben und Pflichten gewissenhaft wahrgenommen.

Der Vorstand hat dem Aufsichtsrat zeitnah und umfassend über die Lage und Entwicklung der Bank schriftlich und mündlich berichtet.

Aktuelle Einzelthemen wurden in Gesprächen zwischen den Vorsitzenden des Vorstandes und des Aufsichtsrates laufend erörtert.

Der Jahresabschluss und der Lagebericht der Allgemeine Sparkasse OÖ Bankaktiengesellschaft für das Geschäftsjahr 2011 wurden vom Sparkassen-Prüfungsverband als gesetzlich vorgesehenem Prüfer geprüft.

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung hatte der

Ausblick auf 2012

Herr Generaldirektor,

woher nehmen Sie den Optimismus für 2012

Abschlussprüfer keinerlei Anlass für Beanstandungen und hat daher den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt.

Der Aufsichtsrat hat sich mit dem Jahresabschluss und dem Konzernabschluss einverstanden erklärt und hat den Jahresabschluss 2011 gebilligt,

Der Aufsichtsrat schließt sich dem Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstandes an.

Sicherlich: Die Verunsicherung bei Konsumenten und Unternehmen wird auch 2012 ein bestimmen­ des Thema bleiben.

Aber: Die Wirtschaftslage in Ober­ österreich ist viel besser als die verbreitete Stimmung,

Die OberösterreicherInnen zeigen ihre überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit,

das macht unser Bundesland zur bevorzugten Wirtschaftsregion.

Kommerzialrat Ing.

Johann Neunteufel Präsident,

Vorsitzender des Aufsichtsrates

Aufsichtsrat (Stand 1.3.2012) Vorsitzender: NEUNTEUFEL Johann,

Ing.,

Kommerzialrat 1. Vorsitzender-Stellvertreter: WIMMER Hermann,

Vizebürgermeister 2. Vorsitzender-Stellvertreter: BÜCHE Karl,

Mitglieder: BÖHLER Nikolaus,

Univ.-Prof.,

Primarius FLEISCHMANN Gerald,

Dipl.

FROSCHAUER Alois,

Mag.,

Generaldirektor,

Kommerzialrat GANZERT Friedrich Wilhelm,

Vizebürgermeister a.D.

HASLAUER Hermann,

Ing.,

Kommerzialrat HASLINGER Ernst,

HUTSCHINSKI Werner,

Dipl.Ing.,

Kommerzialrat,

Baurat h.c.

KRAUS Rudolf,

Mag.,

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater LEHNER Franz Josef RÜBIG Günter,

Dipl.Ing.,

Kommerzialrat SCHMIDT Walter,

SCHMIED Klaus,

STARHEMBERG Georg,

Fürst STIGLECHNER Julius,

Mag.,

Kommerzialrat UHER Thomas,

Vorstandsdirektor

Vom Betriebsrat in den Aufsichtsrat  entsandte Mitglieder: BREUER Dietmar DANILOV Johann GABER Silvia KNEIDINGER Ida LANG Severine NUSIME Hermann PIERINGER Gerhard SAGEDER Hubert TRIXNER Christian,

Mag.,

BR-Vorsitzender

Die Kunden vertrauen der Sparkasse OÖ seit mehr als 160 Jahren*,

wie drückt sich das heute aus

? In rauen Zeiten zählt Nähe zueinander,

Vertrauen ineinander.

Wir in der Sparkasse OÖ sind der Nahversorger der heimischen Wirtschaft,

Durch die hohen Spareinlagen unserer Kunden haben wir eine hervorragende Liquiditätsbasis.

Auch für die Kreditvergabe: Wir stellen die Kundengelder wiederum dem Wirtschaftsraum Oberösterreich zur Verfügung,

jeder Oberösterreicher profitiert davon.

Das Vertrauen unserer Kunden ist die beste Bestätigung für unser regional verankertes Sparkassenmodell.

Heute für morgen – wie seit jeher bewährt.

Vorstand LIMBERGER Markus,

Kommerzialrat,

Generaldirektor,

Vorstandsvorsitzender ROCKENSCHAUB Michael,

Vorstandsdirektor

Staatsaufsicht Staatskommissär: GUGLER Michael,

Wirkl.

Hofrat,

Direktor Staatskommissär-Stv.: SLAPNICKA Michael,

Bezirkshauptmann

Markus Limberger / Generaldirektor

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Promenade 11 – 13,

A-4041 Linz Telefon: 050100.46590,

Telefax: 050100.946590 Email: [email protected] www.sparkasse-ooe.at Impressum: Medieninhaber (Verleger): Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG,

A-4041 Linz,

Postfach 92,

Promenade 11

Keck,

Fotos: Elisabeth Grebe,

Shutterstock

Druck: Trauner Druck,