PDF -SCHRITT FÜR SCHRITT - aec-musiceu - Erasmus+ Internationale Hochschulmobilität. Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm
Wait Loading...


PDF :1 PDF :2 PDF :3 PDF :4 PDF :5 PDF :6 PDF :7 PDF :8 PDF :9 PDF :10


Like and share and download

Erasmus+ Internationale Hochschulmobilität. Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm

SCHRITT FÜR SCHRITT - aec-musiceu

Erasmus+ Internationale Hochschulmobilität. Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm phst at fileadmin News SS 2016 einfoday Internationale Hochschulmobilität | International Credit Mobility (in deutscher Sprache) TOBIAS SCHNEIDER, Nationalagentur Erasmus+ Bildung Österreich BEISPIEL ERFOLGREICHER PRAXIS (PROJEKT) 17 00 Strategische Partnerschaften (in deutscher Sprache) JULIA ÖSTERBAUER VABITSCH, Nationalagentur Erasmus+ Bildung Österreich bildung erasmusplus at fileadmin Dokumente Die internationale Dimension in

Related PDF

Erasmus+ - phstat

phst at fileadmin News SS 2016 einfoday Internationale Hochschulmobilität | International Credit Mobility (in deutscher Sprache) TOBIAS SCHNEIDER, Nationalagentur Erasmus+ Bildung Österreich BEISPIEL ERFOLGREICHER PRAXIS (PROJEKT) 17 00 Strategische Partnerschaften (in deutscher Sprache) JULIA ÖSTERBAUER VABITSCH, Nationalagentur Erasmus+ Bildung Österreich
PDF

Erasmus+

bildung erasmusplus at fileadmin Dokumente Die internationale Dimension in der Hochschulbildung Infoforum 4 – Internationale Hochschulmobilität Erasmus+ kann andere
PDF

SE IHEM2015 Volz - Nationalagentur Erasmus+ Bildung

bildung erasmusplus at fileadmin Dokumente bildung erasmusplus at | Erasmus+ Internationale Hochschulmobilität 2015|14 10 2015 Gerhard Volz Leitung Bereich Hochschulbildung Erasmus+ Nationalagentur Lebenslanges Lernen, OeAD GmbH 14 Oktober 2015 Erasmus+ EU Programm 2014 –2020 Die internationale Dimension in der Hochschulbildung Seminar für erfolgreiche Projekte 2015
PDF

im Bild - Erasmus+

erasmusplus at fileadmin Medien erasmusplus at Mobilitätsmaßnahmen (KA1) über die Erasmus+ Programmländer hinausgehende Mobilitätsdestinationen möglich Die Internationale Hochschulmobilität (KA107) gibt es seit dem Jahr 2015 Diese ermöglicht Studienaufenthalte sowie Lehr und Fortbildungsaufenthalte von Hochschulpersonal de facto weltweit
PDF

„ERASMUS+“-Zuschüsse zu Praktika im Ausland 2015/2016

palucca eu fileadmin alle Aktuelles Jede teilnehmende Organisation muss in einem Programmland ansässig sein Die internationale Hochschulmobilität zwischen Programm und Partnerländern wird im Rahmen von Erasmus+ erst zu einem späteren Zeitpunkt anlaufen Dauer der Akti vität Praktika 2 12 Monate Ein Studierender kann unabhängig von Anzahl und Art der Mobilitätsaktivitäten
PDF

Erasmus+ International Credit Mobility (KA 107)

oead at fileadmin Dokumente oead at KIM Erasmus+ International Credit Mobility Finanzinstrumente (Tabelle aus Call 2018) 8 Internationale Hochschulmobilität Budget für Österreich in der Antragsrunde 2018 Achtung Die Budgets für die einzelnen Finanztöpfe sind auf europäischer Ebene fixiert und nicht verschiebbar
PDF

Erasmus+ Jahrestagung 2018 Mobilitätsprojekte mit Programm

daad de medien eu daad de 2016 dokumente Erasmus+ Jahrestagung 2018 Agentur für internationale Hochschulmobilität Rheinland Pfalz RWTH Aachen Runde, so dass die Antragslage
PDF

Zwischenevaluierung der Umsetzung des Erasmus+ Programms in

ec europa eu programmes erasmus plus sites erasmusplus2 lichkeit) sowie die Möglichkeit der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit untergraben Im Hochschulbereich wird die Integration der internationalen Dimension – Internationale Hochschulmobilität, Kapazitätsaufbau in der Hochschulbildung, Erasmus Mundus Joint Master Degree – differenziert beurteilt
PDF

OeAD | Erasmus+ Hochschultagung 2017

oead at fileadmin Dokumente oead at KIM Internationale Hochschulmobilität Budget für Österreich in der Antragsrunde 2018 Achtung Die Budgets für die einzelnen Finanztöpfe sind auf europäischer Ebene fixiert und nicht verschiebbar Finanzinstrument Internationale Mobilität 2016 in Euro (Budget EK) Länder * Anmerkungen Einschränkungen
PDF

SCHRITT FÜR SCHRITT - aec-musiceu


PDF

falconslanding client falconslanding Annual Anniversary Luncheon Honors Long Term Staff Members ~ by Barb Brannon Each January we hold an Anniversary Luncheon for staff who have completed 5, 10 or 15 years of service at Falcons Landing This year it was held in the Ballroom at 11

Associação Nacional de História ANPUH XXIV SIMPÓSIO NACIONAL DE HISTÓRIA

A ANPAD - Associação Nacional de Pós-Graduação e Pesquisa em

snh2007 anpuh resources content anais Elo EDsa 20 Associação Nacional de História – ANPUH XXIV SIMPÓSIO NACIONAL DE HISTÓRIA 2007 Patrimônio Industrial em busca da sobrevivência Eloísa Dezen Kempter∗ Resumo A importância da preservação da estrutura física da cidade, através do seu conjunto arquitetônico urbanístico,

  1. associação nacional de história
  2. associação nacional de história - anpuh
  3. associação nacional de historia
  4. associação nacional dos professores de história
  5. associação nacional de municípios com centro histórico
  6. associação nacional dos professores universitários de história
  7. associação nacional de historia da ciencia
  8. associação nacional de história – anpuh xxiv simpósio nacional de história - 2007
  9. associação nacional de história da educação
  10. associação nacional de pesquisadores da história das comunidades teuto brasileiras
  11. associação nacional de história de enfermagem
  12. simpósio nacional da associação brasileira de história das religiões
  13. associação nacional de história – anpuh

NOTÍCIAS DE LUANDA Ano II

SOCIOLOGIA, ENSINO E PRÁTICA (livro online)

embaixadadeangola boletim 100398 pdf NOTÍCIAS DE ANGOLA 2 foi reposta a administração do Es tado Na província de Luanda, fo ram recolhidas da população civil 2 405 armas diversas Prosseguem, entretanto, por todo o país, campanhas de sensibilização da população, para que entregue vo luntariamente as

MUHAFAZAKARLIK DEVLET, BATI... - Mart

TANIL BORA • Cereyanlar - iletisimcomtr

hakanyilmaz info yahoo 2006Mart TurkiyedeMuhafazakarlik Conservatism in Turkey Family, Religion and the West March 10, 2006 Slide 3 Muhafazakarlığı Hangi Boyutlarda Analiz Etmeli? (A) KİŞİSEL MUHAFAZAKARLIK ALGILAMALARI KENDİMİZİNE ÖLÇÜDE VE NERELERDE hakanyilmaz info yahoo site admin assets docs OSI TÜRKİYE’DE MUHAFAZAKARLIK AİLE, DİN, BATI

gestaoempresasisla20072010 files wordpress baseada em ajustes marginais, ou seja, em termos das variações em unidades adicionais de produção (teoria da produção) e de custos (teoria dos custos) Um século depois, surge Karl Marx (1867, 1885, 1894) que com o seu trabalho “O Capital”, veio tecer uma enorme

fict espol edu ec sites fict espol edu ec files hoja ESCUELA SUPERIOR POLITECNICA DEL LITORAL Investigación PROYECTO WETWIN, FP7, EUROPEAN COMMISSION 01 11 2008 31 10 2011 Tiempo Completo ESCUELA SUPERIOR POLITECNICA DEL LITORAL Docencia (grado) 13 05 2013 31 12 2013 Tiempo Completo ESCUELA SUPERIOR POLITECNICA DEL LITORAL

  1. escuela superior politécnica del litoral
  2. escuela superior politécnica del chimborazo
  3. escuela superior politécnica del litoral carreras
  4. escuela superior politécnica del ejército
  5. escuela superior politécnica del litoral repositorio
  6. escuela superior politécnica del litoral parroquia tarqui
  7. escuela superior politécnica del litoral posgrados
  8. escuela superior politécnica del litoral guayaquil
  9. escuela superior politécnica del litoral ranking
  10. escuela superior politecnica del litoral carreras
  11. escuela superior politecnica del litoral guayaquil carreras
  12. escuela superior politecnica del litoral es publica
  13. escuela superior politecnica del litoral ubicacion
  14. escuela superior politécnica del litoral tesis
  15. escuela superior politécnica del litoral quito
  16. escuela superior politecnica de chimborazo direccion
  17. escuela superior politecnica de madrid
  18. escuela superior politecnica de zamora
  19. escuela superior politécnica del litoral (espol)
  20. escuela superior politécnica del litoral (espol) guayaquil

4 Council of Fed and ERN AK

Enterprise Risk Management for the US Federal Government

federalreserve gov aboutthefed fac 20160504 pdf RECORD OF MEETING Federal Advisory Council and Board of Governors Wednesday, May 4, 2016 Item 1 Current Market Conditions What is the Council’s view of the current condition of, and the outlook for, loan

Caleidoscópio Outro olhar sobre o lugar

COMO OLHAR E PENSAR O CORPO JOVEM - scielobr

portal ifba edu br dgcom revista arquivos outras Caleidoscópio ‐ Outro olhar sobre o lugar Revista Anual Editores Danilo Santos de Sousa, Erahsto Felıćio de Sousa, Layane Assis Costa , Rosangela Patrıćia de Sousa Moreira e Tássio Santana Souza educere bruc br arquivo pdf 2015 21095

ESTUDO DA ENERGIA POTENCIAL ELÁSTICA DE UM AMORTECEDOR DE MOTO DE TRILHA EM UM SALTO

LISTA DE EXERCÍCIOS: POTÊNCIA, TRABALHO E ENERGIA TURMAS

ufjf br flavia bastos files 2009 06 resmatII 13 pdf Estudo da Energia de Deformação Energia de deformação em função dos esforços em barras prismáticas • Barra a esforço de flexão Para M (fletor) constante num trecho obtemos pelo teorema de Clayperon para este caso U T =

Home back850851852853 854855 Next

ogramm Internationale Hochschulmobilität Gerhard Volz Leitung Bereich Hochschulbildung Erasmus+ Nat...

Description

Erasmus+ EU Programm 2014 – 2020

Internationale Hochschulmobilität Gerhard Volz Leitung Bereich Hochschulbildung Erasmus+ Nationalagentur Lebenslanges Lernen,

OeAD-GmbH

Technische Universität Wien,

Dezember 2014

Die internationale Dimension in der Hochschulbildung www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Internationalisierung / Modernisierung zur Stärkung von Europas Hochschulsystemen Internationalisierung der Hochschulen … leistet einen Beitrag zu mehr Qualität und Attraktivität der Institutionen und der Hochschulbildung allgemein fordert und fördert Mobilität in klar definierten qualitativen Rahmen  Anerkennung,

Unterstützung etc.

geht von einen ganzheitlichen Ansatz für die Institution aus  von Einzelaktivitäten zum „International Spirit“ erfordert strategische Überlegungen & Ausrichtung der Hochschulen in Bezug auf Schwerpunkte und Aktivitäten umfasst wesentlich auch internationalisation at home wirkt auf individueller,

institutioneller und auf Systemebene

verankert in der Erasmus+ Charta für Hochschulbildung www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ in der Hochschulbildung Beteiligte Länder 2015 3

Programmländer EU-Staaten: 28 Mitgliedsländer Weitere: IS,

Partnerländer (nach Finanzinstrumenten) Westbalkan

Nachbarschaftsländer Östliche Partnerschaft NEO Südliche Partnerschaft NEO Russland [Sonderstatus] NEO

Entwicklungskooperation/DCI:

Lateinamerika,

Asien,

Südafrika Zentralasien NEO

Industrieländer in Nordamerika,

Asien-Pazifik www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ International Mobilität von Studierenden und Personal Mobilität in/aus Partnerländern Neu ab dem Aufruf 2015 = Studienjahr 2015/16 Mobilität von Studierenden und Hochschulpersonal aus Partnerin Programmländer und umgekehrt Systematik ähnlich des Erasmus-Programms bis 2013 Keine Hochschulcharta (ECHE) für Partnerländer,

interinstitutionelle Abkommen nehmen auf Qualitätsaspekte der ECHE Bezug

Finanzierung aus vier unterschiedlichen Finanzinstrumenten

wenig Flexibilität Höhere Zuschussraten,

zusätzlich durchgehend Reisekosten Achtung: Prioritäten unterschiedlich je nach Finanztopf

Qualitative Evaluierung der Anträge von Hochschulen www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität international Finanzieller Rahmen 2015 Budget (Aufteilung an Nationalagenturen) Internationale Hochschulmobilität: 121,3 Mio.

Euro Anteil Österreich: 2,03 % Aufteilung in vier Finanzinstrumente und zehn Töpfe

Europäische und internationale Budgets aus verschiedenen Quellen

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ International Mobilität von Studierenden Angebote für Studierende Studienaufenthalte 3 – 12 Monate möglich auf Basis bilateraler Abkommen mit ausländischen Partnerhochschulen Akademische Anerkennung vorzusehen

Praktika 2015/16 nicht möglich Aufenthalts- und Reisekosten

Outgoing Studierende aus Österreich: 650 Euro monatlich Incoming Studierende nach Österreich: 850 Euro pro Monat Reisekosten nach Distanzbändern – vgl.

Programmleitfaden Sondermittel für Personen mit Behinderungen (Special Needs)

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ International Mobilität von Hochschulpersonal Angebote für Hochschulpersonal Lehraufenthalte Basis: bilaterale Abkommen mit ausländischen Partnerhochschulen Dauer: 5 Tage bis 2 Monate Zumindest acht Unterrichtsstunden (pro Woche)

Fortbildungsaufenthalte als berufsbezogene Weiterbildung nur an Hochschulen in Partnerländern

Finanzierung von Reise- und Aufenthaltskosten Staff nach Österreich Staff aus Österreich 140 Euro pro Aufenthaltstag 160 Euro pro Aufenthaltstag (jeweils bis Tag 14,

danach 70% der genannten Beträge) Reisekosten nach Distanzbändern – vgl.

Programmleitfaden S.

Erasmus+ Mobilität international Unterstützung besonderer Bedürfnisse Personen mit Behinderungen und anderen besonderen Bedürfnissen (Special Needs) Studierende und Hochschulpersonal: Sondermittel bei Zusatzkosten aufgrund von Behinderungen und chronischen Krankheiten Beantragung durch die entsendende Hochschule über die österreichische Nationalagentur Gesonderter Vertrag erforderlich,

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Finanzinstrumente AT (2.03 %)

Finanzinstrument

Internationale  Mobilität 2015 in  Euro (Budget EK)

Geschätzte  Anzahl von  möglichen  Mobilitäten  2015 *

ENI Southern Partnership

      537.265,10

Algeria, Egypt, Israel, Jordan, Lebanon, Libya, Morocco, Palestine, Syria, Tunisia

ENI Eastern Partnership

      405.806,62

Armenia, Azerbaijan, Belarus, Georgia, Moldova, Territory of Ukraine as recognised by international  law

Total Russia (ENI & PI)

      251.625,59

Territory of Russia as recognised by international law

DCI Latin America

      113.755,34

Argentina, Bolivia, Brazil, Chile, Colombia, Costa Rica, Cuba, Ecuador, El Salvador, Guatemala,  Honduras, Mexico, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Uruguay, Venezuela

DCI Asia

      349.797,67

Afghanistan, Bangladesh, Bhutan, Cambodia, China, DPR Korea, India, Indonesia, Laos, Malaysia,  Maldives, Mongolia, Myanmar, Nepal, Pakistan, Philippines, Sri Lanka, Thailand, Vietnam

DCI Central Asia

        98.398,37

Kazakhstan, Kyrgyzstan, Tajikistan, Turkmenistan, Uzbekistan

DCI South Africa **

        31.851,50

      454.264,52

Albania, Bosnia and Herzegovina, Kosovo, Montenegro, Serbia

PI USA Canada

      108.068,21

Canada, United States of America

PI Asia industrialised + AUS, NZ       114.661,23

Australia, Brunei, Hong Kong, Japan, (Republic of) Korea, Macao, New Zealand, Singapore, Taiwan 

Total

   2.465.494,15

Länder ***

South Africa

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Finanzinstrumente Instrument of Pre-Accession (Beitrittskandidaten) Internationale  Mobilität 2015 in  Euro (Budget EK)

Geschätzte  Anzahl von  möglichen  Mobilitäten  2015 *

      454.264,52

Länder ***

Albania, Bosnia and Herzegovina, Kosovo, Montenegro,  Serbia

Anmerkungen / Einschränkungen

Formal keine Einschränkungen in Bezug auf Outgoing / Incoming

Neighbourhood Instrument

östliche Nachbarschaft,

Russland)

Internationale  Mobilität 2015 in  Euro (Budget EK)

Geschätzte  Anzahl von  möglichen  Mobilitäten  2015 *

      537.265,10

      405.806,62

      251.625,59

Länder ***

Anmerkungen / Einschränkungen

Algeria, Egypt, Israel, Jordan, Lebanon, Libya, Morocco,  Palestine, Syria, Tunisia Armenia, Azerbaijan, Belarus, Georgia, Moldova,  Territory of Ukraine as recognised by international law

Maximal 10 % des gesamten Budgets (je Finanztopf) können für  die Finanzierung von Outgoing‐Mobilität verwendet werden.

Maximal 10 % des gesamten Budgets (je Finanztopf) können für  die Finanzierung von Outgoing‐Mobilität verwendet werden.

Territory of Russia as recognised by international law

Formal keine Einschränkungen in Bezug auf Outgoing / Incoming

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Finanzinstrumente 11

Development Cooperation Instrument

(Zentralasien,

DCI Asien,

DCI Lateinamerika,

Südafrika)

Internationale  Mobilität 2015 in  Euro (Budget EK)

Geschätzte  Anzahl von  möglichen  Mobilitäten  2015 *

Länder ***

Anmerkungen / Einschränkungen

Angestrebt wird die Verwendung von zumindest  25 %  der Mittel  für Low & Middle Income Countries (BO, SV, GT, HN, PY), maximal  35 %  für BR und MX gemeinsam,  40 %  für das restliche  Lateinamerika.

Outgoing ‐Mobilität nur auf PhD‐Niveau sowie für Staff möglich.

Argentina, Bolivia, Brazil, Chile, Colombia, Costa Rica,  Cuba, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras,  Mexico, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Uruguay,  Venezuela

      349.797,67

Angestrebt wird die Verwendung von zumindest  25 %  der Mittel  Afghanistan, Bangladesh, Bhutan, Cambodia, China, DPR  für Low Income Countries und LDC (AF, BD, BT, KH, LA, NP, MY),  Korea, India, Indonesia, Laos, Malaysia, Maldives,  maximal  30 %  für CN und IN gemeinsam,  40 %  für das restliche  Mongolia, Myanmar, Nepal, Pakistan, Philippines, Sri  Asien.

Lanka, Thailand, Vietnam Outgoing ‐Mobilität nur auf PhD‐Niveau sowie für Staff möglich.

        98.398,37

Kazakhstan, Kyrgyzstan, Tajikistan, Turkmenistan,  Uzbekistan

Incoming : keine Einschränkungen Outgoing ‐Mobilität nur auf PhD‐Niveau sowie für Staff möglich

        31.851,50

South Africa

Secondary Criteria in Österreich:  nur Staff Mobility  (in und out)

      113.755,34

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Finanzinstrumente 12

Partnership Instrument (Nordamerika,

Asien-Pazifik) AT (2.03 %) Internationale  Mobilität 2015 in  Euro (Budget EK)

Geschätzte  Anzahl von  möglichen  Mobilitäten  2015 *

      108.068,21

Canada, United States of America

      114.661,23

Australia, Brunei, Hong Kong, Japan, (Republic of) Korea,  Formal keine Einschränkungen in Bezug auf Outgoing / Incoming Macao, New Zealand, Singapore, Taiwan 

Länder ***

Anmerkungen / Einschränkungen

Formal keine Einschränkungen in Bezug auf Outgoing / Incoming

Finanzierung für folgende Ländergruppen fehlt – diese Partnerländer sind daher nicht förderfähig

AKP-Staaten / Afrika-Karibik-Pazifik (rund 70 Länder) Staaten des Golf-Kooperationsrats GCC Iran,

Irak,

Jemen Europäische Partnerländer (CH,

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Antragsverfahren formal Antrag Internationale Hochschulmobilität Antragsfrist: 4.

März 2015 Elektronisches Antragsverfahren,

Registrierung in URF erforderlich Anträge nur durch Hochschulen in Programmländern möglich Antragstellung kann für 16 oder für 24 Monate erfolgen,

jährliche Frist

Erasmus Higher Education Charter (ECHE) erforderlich für Hochschulen in Programmländern,

nicht für Partnerländer Qualitätssicherung in Bezug auf Partnerländer über interinstitutionelle Abkommen (Vorlage vorhanden),

Bezug zur ECHE Akademische Anerkennung muss gesichert sein: Learning Agreement nutzen

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Antragsverfahren inhaltlich Im Antrag beschreiben Sie … die Rahmenbedingungen Ihrer Initiative … die geplanten Mobilitätsflüsse nach Studienniveau bzw.

in der Aufteilung auf Studierende und Hochschulpersonal,

und … beachten die Prioritäten der jeweiligen Finanztöpfe

Begründungen & strategische Zielsetzungen … für jedes geplante Partnerland extra auszuführen … in Bezug auf Erfahrungen,

Zielsetzungen und Verlinkung zu institutionellen Strategien … werden bewertet und dienen als Grundlage für Mittelvergabe

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Bewertungskriterien Relevanz des Mobilitätsprojekts (30 Punkte) • Internationalisierungsstrategie,

Link zur Charta • Arten der Mobilität Qualität der Zusammenarbeit mit den Partnern (30 Punkte) • Bisherige Erfahrungen • Verteilung von Aufgaben und Verantwortung Qualität des Projektdesign & der Umsetzung (20 Punkte) • Auswahl der Studierenden und Mitarbeiter/innen • Unterstützung,

Anerkennung der Mobilität Auswirkungen & Nutzbarmachung der Ergebnisse (20 Pkte.) • Auswirkungen auf persönlicher/institutioneller Ebene • Maßnahmen zur Verbreitung (intern/extern) www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Worauf sollten Sie achten

? Bis zur Antragsfrist Klären Sie hochschulinterne Wünsche und Pläne ab Machen Sie sich mit den Antragsdokumenten vertraut Entwurf des Antragsformulars ist bereits veröffentlicht Programme Guide (Programmleitfaden) Antragsformular KA 107 Hochschulmobilität

Besorgen Sie Letters of Intent von den Partnerhochschulen

(interinstitutionelle Abkommen zum Antrag noch nicht erforderlich

Antragstellung Beantworten Sie alle Fragen klar und präzise (≠ ausschweifend) Klarer Link zur Strategie: beschreiben Sie,

warum genau diese Mobilität unverzichtbar für die Erreichung Ihrer Ziele ist

! www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Worauf sollten Sie achten Antragstellung Balanced Mobility – punkten Sie mit dem Unerwarteten …

! … es muss nicht nur China,

Brasilien oder die USA sein

Komplementarität statt ‚more of the same‘: Erasmus+ kann andere Programme ergänzen,

daher Personalmobilität = Personalentwicklung – nachhaltige Kooperation über die Mobilität von Lehrenden und Mitarbeiter/innen sichern

! Beschreiben Sie Ihre Erfahrungen – wenn Sie keine haben,

begeistern Sie für den innovativen Charakter Ihres Antrags

! Nehmen Sie die Hochschulcharta ernst – Erasmus+ bietet Ihrer Hochschule ein Portfolio an Maßnahmen,

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Antragsverfahren 18

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Erasmus+ Mobilität International Informationen und Links Webseiten E+ Hochschule: www.bildung.erasmusplus.at/hochschulbildung Erasmus+ https://eacea.ec.europa.eu/erasmus-plus und

http://ec.europa.eu/education/opportunities/higher-education/index_de.htm

Termine Antragsfrist Mobilität: 04.03.2015 (12:00 MEZ) Gemeinsames Kontaktseminar der Nationalagenturen aus HR,

DE und SI zu Hochschulmobilität: 07.

– 08.05.2015 (Kroatien) Jahrestagung Erasmus+ Hochschule: Mai/Juni 2015

Kontakte / Partnersuche Nationale Erasmus+ Offices in östlichen und südlichen EUNachbarregionen,

am Westbalkan und in Zentralasien

https://eacea.ec.europa.eu/erasmus-plus/contacts/national-erasmus-plus-offices_en

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014

Nationalagentur Lebenslanges Lernen

Erasmus+ Österreich Ebendorferstraße 7 1010 Wien Tel.: 01 / 534 08

www.bildung.erasmusplus.at www.facebook.com/ErasmusOesterreich

www.bildung.erasmusplus.at | Erasmus+ Infoveranstaltungen zum Aufruf 2015 | Dezember 2014